Ihr Projekt im Adventskalender für nachhaltige Entwicklung

Hinter den Türchen dieses Adventskalenders verstecken sich Buchempfehlungen oder nachhaltige Geschenkideen. Präsentieren auch Sie Ihr Projekt im Adventskalender. Wir zeigen wie.

banner_600x400_de

Es weihnachtet | In diesem Adventskalender entdecken Sie innovative Projekte, konkrete Initiativen, Buchtipps und ein Quiz rund ums Thema nachhaltige Entwicklung.

Bereits zum 20. Mal erscheint dieses Jahr der «Adventskalender Nachhaltige Entwicklung» von Faircustomer. Hinter den Türchen verstecken sich jedes Jahr zahlreiche Tipps und Tricks für mehr Nachhaltigkeit unter dem Weihnachtsbaum. Gleichzeitig ist es auch eine Gelegenheit für Unternehmen, Non-Profit-Organisationen und öffentliche Stellen wie Bundesämter, Energiestädte und Forschungsinstitute, ihre nachhaltigen Lösungen, Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. Durch die breite Partnerschaft erreicht das Projekt rund 30’000 Leserinnen und Leser.

Als Leitfaden dienen dem Adventskalender die Sustainable Development Goals (SDGs). Dieses Jahr wird vermehrt auf die Bereiche Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft, Klimaschutz und Bekämpfung von Armut gesetzt. Im täglichen Wissensquiz werden zudem nachhaltige Geschenke verlost, die auch als Anregung für Weihnachtsgeschenke dienen. Der Hashtag #nachhaltigschenken auf Twitter sammelt ausserdem weitere Ideen zum Thema; er schaffte es letztes Jahr sogar einige Tage in die Twitter Charts und wurde über 600’000 Mal gesehen.

Faircustomer.ch wurde 2008 gegründet, um privaten und öffentlichen Nachhaltigkeits-Initiativen eine Verkaufsplattform zu bieten. Bei den Händlern handelt es sich um Schweizer Anbieter, die Wert auf Nachhaltigkeit legen, wie etwa Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Designer von ökologischen Lösungen, Integrationsprojekte, Kooperativen aus den Ländern des Südens und Schweizer Importeure von fair gehandelten Artikeln.

Wie kann ich mitmachen?
Unternehmen und andere Organisationen haben verschiedene Möglichkeiten, sich am Adventskalender zu beteiligen. Sie können ihr Nachhaltigkeitsprojekt entweder in einem Tagesfenster vorstellen oder als Geschenksponsor für das Wissensquiz auftreten. Wer mitmachen will, kann sich per E-Mail bei den KoordinatorInnen Tania Schellenberg (schellenberg@faircustomer.ch), Pierre Strub (pierre@nachhaltigwirkt.ch) oder Andrea Holenstein (andrea.holenstein@greenfocus.ch) melden.

Verwandte Themen

Unternehmerischer Erfolg und Suffizienz sind kein Widerspruch! Der Kulturpark Zürich lädt zum Forum "Suffizienz im Unternehmenskontext" »