Baustelle Unternehmenskommunikation

Grosse Firmen machen häufig tolle Produkte, gute Umsätze und manchmal schlechte Kommunikation.

polarstern-news-baustelle-unternehmenskommunikation

Die Hauptfehler sind:

  1. Der Nutzen einer strategischen und konsistenten Kommunikation wird nicht erkannt.
  2. Die Kommunikation hat keinen direkten Draht zur Geschäftsleitung.
  3. Die Kommunikation beschränkt sich auf Jahresberichte und Intranetbeiträge.

 

Die Magie von «Love Brands»

Eine gute Reputation ist pures Kapital. Wenn Menschen gut von einem Unternehmen denken, kann dieses sich eher einen Fehler erlauben. Eine gute Reputation wirkt, schützt und hilft in jedem Geschäftsbereich. Bei der Kundengewinnung, beim Einstellen neuer Mitarbeitender und beim Absatz von Produkten und Dienstleistungen. Ein Unternehmen kann Menschen nicht nur Produkte verkaufen, sondern auch einen Sinn geben. Eine ehrliche Position führt im Idealfall zu Vertrauen, Sympathie und Identifikation. Das ist es, was wir Menschen uns von Menschen wünschen – und auch von Unternehmen. Das braucht Zeit, Hingabe und eine ehrliche und konsequente Vorgehensweise.

Unique Communication Proposition

Zeigen Sie Gesicht und bekennen Sie Farbe. Seien Sie einzigartig in Ihrer Erscheinung. Tragen Sie Ihre Werte nach aussen. Keine falschen Versprechen, keine grossen Worte, nur ehrliche «Beliefs». Das Alleinstellungsmerkmal hebt Sie von anderen ab, macht Sie interessant und unverkennbar. Aber Sie müssen es ständig, nachhaltig und eindrücklich bedienen.

Starten Sie mit einer Strategie

Kommunikation ist nicht nur dazu da schöne Fotos zu platzieren und nette Texte zu schreiben. Kommunikationsabteilungen dienen dem Finden, Festlegen und Einhalten von Regeln im Kommunizieren mit der Innen- und Aussenwelt. Wenn wir verführerisch sein wollen, warum ist unser Logo kalt-blau? Wenn unsere Leitidee «Wir sind Familie» ist, warum sind auf der neuen Werbung partymachende Singles drauf? Wir brauchen eine Strategie. In der Unternehmensführung (dort ist sie selbstverständlich) und in der Kommunikation (dort wird sie allzu oft vernachlässigt).

Auf zum Baustellenbesuch

Selbst grosse Konzerne haben teils offensichtliche Baustellen, viele KMU sowieso. Zum Beispiel Schreibfehler auf der Website. Oder unter dem Menüpunkt «Firmengeschichte» befindet sich der neuste Unternehmenstext, aber keine Firmengeschichte. Wann haben Sie Ihre eigene Website zuletzt konzentriert durchgelesen? Haben Sie schon einmal versucht sich auf Ihrer Website zu registrieren? Geht das einfach? Geschieht das kundenfreundlich? Wie sind die User-Zahlen?

Aller Anfang ist einfach

Starten Sie mit dem Anschauen Ihrer Website – Ihrer weltweiten 24/7-Visitenkarte. Und geben Sie Ihrer Kommunikation das Gewicht, das sie hat. Beginnen Sie mit einer Strategie und entwickeln Sie sie weiter. Damit aus der Baustelle ein hübsches Appartementhaus wird, in das alles gerne einziehen.