Einmal um die Erde, ganz ohne Treibstoff

In eineinhalb Jahren ist das Solarflugzeug «Solar Impulse 2» einmal um die Erde geflogen. Siebzehn Etappen haben die beiden Piloten dafür gebraucht aber keinen Tropfen Treibstoff. Die Kommunikationsagentur Polarstern hat für den Projektsponsor Swisscom die Berichterstattung auf Bluewin.ch gemacht und ist damit auf überdurchschnittliches Interesse gestossen.

Zum ersten Mal hat ein Flugzeug die Erde ohne Treibstoff umrundet. Am Dienstag, 26. Juli 2016, ist die «Si2» nach 43’000 Kilometern Flug wieder in Abu Dhabi gelandet, von wo aus sie Anfang 2015 gestartet war.

Ein gigantisches Projekt

170 Millionen hat das Projekt Weltumrundung gekostet. Dabei ging es dem Initianten Bertrand Piccard nicht darum zu zeigen, dass man heute schon Linienflugzeuge auf Solarenergie umstellen könnte, sondern darum, das Bewusstsein der Gesellschaft auf erneuerbare Energien zu lenken. Und auf das, was mit ihnen möglich ist. Nämlich in einem nicht isolierten Karbonprototyp mit 50 bis 70 Stundenkilometern Geschwindigkeit um die Erde zu tuckern.

Es war harte Arbeit und streckenweise riskant, aber es ist möglich nachhaltig zu reisen. Ein Flugzeug wie die «Si2» kann (unter guten Bedingungen) tagelang unterwegs sein, ohne zu landen. Getankt wird in der Luft – saubere Sonnenenergie.

Der Nachhaltigkeit verpflichtet

Die Leuchtturmwirkung einer solchen Expedition ist kaum zu überbieten und hat eine weltweite Ausstrahlung. Polarstern ist als Kommunikationsagentur mit Spezialgebiet Nachhaltigkeit leidenschaftlich und nicht ohne Stolz ans Werk gegangen. Über mehrere Jahre hat ein siebenköpfiges Redaktionsteam die Geschehnisse rund um Solar Impulse verfolgt und auf Bluewin.ch mehrsprachig darüber berichtet.

Denn nicht nur die Nachhaltigkeit ist unser Steckenpferd, sondern auch das Erzählen, Berichten und Schreiben. In Echtzeit als Ticker oder in Magazinlänge – wir liefern den richtigen Inhalt und die richtigen Storys. Für grosse Kunden wie Swisscom aber auch für KMUs. Für Mitarbeitermagazine, Kundenzeitungen, Websites und Social Media. Auf Wunsch berichten wir nicht nur, sondern bereiten die Inhalte gleich elektronisch im CMS auf und bebildern die Geschichten.

Verwandte Themen

Wir dürfen Simone Keller bei uns im Team herzlich willkommen heissen. Die Luzerner Redaktorin wird sich insbesondere um das Magazin unseres Kunden LUKB kümmern. »

Polarstern hat für das Bundesamt für Raumentwicklung die 32. Tagung des Forums Nachhaltige Entwicklung visuell gestaltet. Eine anspruchsvolle, aber interessante Arbeit. Mehr dazu in diesem Blogbeitrag. »

Polarstern hat im Hinblick auf die Gründung eines Netzwerks für Nachhaltigkeit in der Region Solothurn zu einem ersten Austauschtreffen im Garten des Coworking Space Loreto eingeladen. »