Go for Gold!

Polarstern übernimmt die Medienstelle der Schweizer Schreinernationalmannschaft für die World Skills 2009 in Calgary.

Mit ihrer 50-jährigen Geschichte verkörpern die Berufsweltmeisterschaften World Skills heute Spitzenleistungen auf dem Gebiet der Berufsbildung. Alle zwei Jahre treten Auszubildende, Studierende und junge Fachkräfte aus allen Teilen der Welt in internationalen Wettbewerb an. Dabei messen sie ihre Fertigkeiten in den einzelnen Berufen unter Einhaltung anspruchsvoller internationaler Standards mit Gleichgestellten.

Die Schweizer Teilnahme an der Berufsweltmeisterschaft und die Durchführung von Schweizermeisterschaften sollen unter anderem dazu beitragen, das Image der Berufslehre hochzuhalten.

Regelmässig gewinnen Schweizer Schreiner an den World Skills Auszeichnungen. Von der letzten Austragung 2007 in Shizuoka in Japan gilt es eine Silber- und eine Bronzemedaille zu verteidigen.

Polarstern unterstützt im Auftrag des Verbands Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten (VSSM) die Schweizer Schreinernationalmannschaft als Medienstelle vor und während der World Skills 2009 in Calgary.

Weitere Informationen
Schweizer Nationalmannschaft der Schreiner
Swiss Skills
World Skills 2009 Calgary
Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten (VSSM)

Verwandte Themen

Beide Kommunikationsmassnahmen haben Vor- und Nachteile. Eine Publireportage garantiert Veröffentlichung und Reichweite, Fachtexte und Medienarbeit sind glaubwürdig und echt. Eine Gegenüberstellung. »

Am Jahresanlass vom 4. Juli 2018 in Othmarsingen informierten die zehn Akteure des Energie-Vorbilds Bund über ihre Massnahmen im vergangenen Jahr. Die Kommunikationsagentur Polarstern hat den viersprachigen Jahresbericht realisiert und die Veranstaltung organisiert. »

Damit unsere Medienbeobachtung mit der Dynamik unserer Kunden mithalten kann, haben wir unsere Abos erweitert: erstens mit kleineren Paketen für Start-ups, Kleinunternehmen sowie NPO und zweitens mit neuen Angeboten für Unternehmen, die ihre klassische Medienbeobachtung um Social Media ergänzen und so ihr gesamtes Monitoring professionell abdecken wollen. »