GreenBuzz Zurich: Wie kommuniziert man Nachhaltigkeit?

Am Innovation Breakfast von GreenBuzz Zurich spricht Polarstern-Gründer Andreas Renggli über den neu entwickelten Konzeptrahmen für Nachhaltigkeitskommunikation.

Innovation Breakfast GreenBuzz Zurich

Innovation Breakfast | Erkenntnisse und Erfahrungen werden an diesen Innovationsveranstaltungen von GreenBuzz Zurich ausgetauscht.

Gerade in Zeiten, in denen das Nachhaltigkeitsbewusstsein in der Bevölkerung zunimmt und die öffentliche Debatte von Themen wie Umweltzerstörung und Klimawandel geprägt ist, stellt sich auch für Unternehmen und Organisationen die relevante Frage, wie man das eigene nachhaltige Engagement richtig und authentisch kommuniziert.

Oft nehmen traditionelle Strategien der Unternehmenskommunikation die neusten Erkenntnisse der Kommunikationsforschung und menschlichen Psychologie nicht in Kauf. Ziel der Veranstaltungsserie Innovation Breakfast von GreenzBuzz Zurich ist es deshalb, in kurzen Inputreferaten von Expertinnen und Experten vielfältige Einblicke und Erfahrungen in Wissenschaft und Praxis zu ermöglichen, und so bewährte Methoden herauszukristallisieren, die beide Bereiche kombinieren. Die Veranstaltungen adressieren sich in erster Linie an Personen, die in den Bereichen Kommunikation, Nachhaltigkeit oder öffentliche Kampagnen tätig sind.

Knowhow und Networking

Organisiert werden diese Veranstaltungen von GreenBuzz Zurich, einem internationalen Netzwerk, das Akteure im Nachhaltigkeitsbereich vernetzt. Am 26. September werden am Innovation Breakfast in Zürich folgende Fragen diskutiert: Nutzen Unternehmen die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse für eine effiziente Kommunikation und zur Förderung von nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen? Wie kann man eine mögliche Übersättigung an Nachhaltigkeitsthemen, etwa wegen Greenwashing, überwinden? Wie kann man das Publikum aber auch andere Stakeholder erfolgreich ansprechen und miteinbeziehen?

Als Gründer der auf Nachhaltigkeit spezialisierten Kommunikationsagentur Polarstern liefert auch Andreas Renggli ein Inputreferat. Er wird das sogenannte Reifegradmodell für Nachhaltigkeitskommunikation sowie einen speziell entwickelten Konzeptrahmen (Canvas) anhand zwei konkreter Beispiele vorstellen.

Zudem finden weitere interessante Referate statt, etwa von Dr. Philipp Bachmann, Kommunikationsforscher an der Universität Zürich, Margreet Groot von Mondelez International, Gabriel Handsmann von der Globalance Bank, Daniel Krieg von der KSP Werbeagentur oder Manuela Huck Wettstein von Sustainserv.

Verwandte Themen

Das Konzept Smart City ist in aller Munde. Bilder von führerlosen Metros oder selbstfahrenden Autos und Drohnen, die eigenständig Pakete ausliefern, ziehen vor dem inneren Auge durch. Doch die Smart City ist weit mehr als nur intelligenter Verkehr. Wir geben einen Einblick, wie auch in der Schweiz immer mehr Bereiche des modernen Lebens «smart» werden, und wie dies der Umwelt und der Gesellschaft von morgen zugute kommt. »

Für die Luzerner Kantonalbank hat Polarstern das Kundenmagazin neu konzipiert. Nun ist die erste Ausgabe von «Wertpapier» erschienen. Unter dem Motto «Zukunft – Lust auf morgen» widmet sie sich dem Thema Vorsorge. Polarstern ist zuständig für die Themenplanung, die Redaktion und den gesamten Produktionsprozess. »