Grosser Erfolg mit regionalisierter Medienarbeit

Rund 50 Zeitungen, Zeitschriften, Radio- und Fernsehsender haben dank der Medienarbeit von Polarstern über den Final von «Jugend debattiert» berichtet.

Stiftung Dialog Jugend debattiert Final 2009 Telebaern

Am 30. Mai haben 56 junge Leute im Alter von 13 bis 20 Jahren aus der Deutschschweiz, der Romandie und dem Tessin am ersten offiziellen Schweizer Final von Jugend debattiert am Campus Muristalden in Bern teilgenommen. Sie hatten sich im Vorfeld an fünfzehn regionalen Ausscheidungen für die Endrunde qualifiziert. Mit diesem Debattierwettbewerb will die Stiftung Dialog die politische Bildung in der Schweiz auf eine spielerische und praxisnahe Weise fördern.

Polarstern hat das Projekt mit umfassender Medienarbeit unterstützt. Das Konzept sah eine starke regionale Abstützung vor. Dieses Vorgehen hat sich bezahlt gemacht. Rund 50 Medien haben das Thema aufgegriffen und über die Veranstaltung beziehungsweise die Teilnehmenden berichtet. Für die Luzerner Agentur im Einsatz waren Andreas Renggli und Anita Kupper.

Links
Stiftung Dialog
Jugend debattiert