Lückenlose Medienbeobachtung

Seit dem 1. März setzt Polarstern auf die Medienbeobachtung (Media Monitoring) von ZMS. Dank dieser Zusammenarbeit profitieren die Kundinnen und Kunden der Luzerner Kommunikationsagentur von einem äusserst flexiblen Service für die permanente Beobachtung und Analyse der Schweizer Medienlandschaft. Die Dienstleistung deckt sowohl die gesamte Schweizer Presse (Printmedien) wie auch Radio, Fernsehen und Online-Medien inklusive Social Media ab.

polarstern medienbeobachtung informationsmanagement

Media Monitoring Service  | Im Online-Archiv lassen sich die Clippings leicht verwalten.

Bereits seit 1989 unterstützt die ZMS Monitoring Services AG nationale und internationale Unternehmen bzw. Organisationen mit Dienstleistungen im Bereich Medienbeobachtung. Die Aargauer Medienspezialistin zeichnet sich aus durch ein schnelles, zuverlässiges Monitoring, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie umfassende Suchfunktionen und Analysen, die sich exakt auf die Bedürfnisse von Kundinnen und Kunden abstimmen lassen.

Ab sofort bietet die Luzerner Kommunikationsagentur Polarstern diesen bewährten Media Monitoring Service auch seinen eigenen Kundinnen und Kunden an. Sie ergänzt damit ihre Servicepalette im Hinblick auf eine vollständige Abdeckung kommunikativer Dienstleistungen im Bereich der Public Relations (Full-Service-Netzwerk).

Vom punktuellen Monitoring bis zur permanenten Medienbeobachtung
Die Medienbeobachtung lohnt sich nicht nur für die permanente Untersuchung der Schweizer Medienlandschaft, sondern auch für das punktuelle, temporäre Monitoring. Zum Beispiel für eine einzelne Kampagne oder für Abklärungen, welche Themen von Schweizer Medien wann, wo und in welchem Zusammenhang aufgegriffen werden. Die Quellen und Suchbegriffe lassen sich jederzeit und ohne zusätzliche Kosten anpassen.

Unverbindlich testen
Gerne können Sie diese neue Dienstleistung für ein eigenes Projekt bzw. eine beschränkte Zeit unverbindlich testen. Auf unserer Informationsseite Medienbeobachtung erfahren Sie, wie das Monitoring funktioniert, welche Quellen abgedeckt werden, wie Sie mit dem webbasierten Informationssystem (Online-Archiv) Ihre Clippings (Medienauschnitte) jederzeit in Griffnähe haben und wie sie die Daten für eigene Medienspiegel, RSS-Feeds und Analysen verwenden können.

Verwandte Themen

Die Herbstausgabe des LUKB-Kundenmagazins «Wertpapier» ist da: Unter dem Titel «Träume – Darauf hoffen Luzernerinnen und Luzerner» hat Polarstern eine Spezialausgabe produziert, in dem über 30 Menschen aus dem Kanton von ihren Visionen, Wünschen und Zielen erzählen. »