Nachhaltige Entwicklung für PR-Fachleute

Das Thema Nachhaltigkeit ist in der höheren Berufsbildung der Kommunikationsbranche angekommen. Als Dozent am Institut für Weiterbildung in Luzern vermittelt Andreas Renggli angehenden PR-Fachfrauen und PR-Fachmännern in einem praxisnahen Workshop die Grundlagen der nachhaltigen Entwicklung.

PR-Fachleute mit eidgenössischem Fachausweis sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in einer PR-Abteilung eines Unternehmens oder in einer PR-Agentur tätig sind. Sie unterstützen die PR-Leitung in der gesamten Umsetzung der Kommunikationsstrategie und setzen die geplanten Kommunikationsmassnahmen um. Sie wirken bei der Entwicklung von Konzepten mit und planen und realisieren diese selbstständig.

Ab diesem Herbst führt Andreas Renggli von Polarstern am Institut für Weiterbildung in Luzern die Teilnehmenden zur Vorbereitung auf die eidgenössische Berufsprüfung (Teil der höheren Berufsbildung) in die Grundlagen der nachhaltigen Entwicklung ein. Anhand eines Praxisbeispiels machen sich die Teilnehmenden zuerst vertraut mit der Nachhaltigkeitsidee und üben sich anschliessend selber in die Planung entsprechender Massnahmen.

Einige Auszüge aus diesem Workshop werden danach auch auf dieser Website angeboten.

Verwandte Themen

4 neue Forschungsprojekte für Nachhaltigkeitskommunikation

Bis Ende Jahr führt Polarstern in Kooperation mit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) vier Forschungsprojekte zur Kommunikation von Nachhaltigkeitsthemen durch. Sind das auch Ihre Themen? »

Am Forum ö 2018 des Unternehmerverbands öbu hat Geanne van Arkel, Head of Sustainable Development des Teppichherstellers Interface, einen spannenden Einblick gegeben, wie ihr Unternehmen bis 2020 alle negativen Auswirkungen auf die Umwelt vollständig vermeiden will. Ihre Mission Zero. »

Das Forum ö bringt einmal jährlich Vordenkerinnen und Vordenker aus Wissenschaft, Politik und Beratung mit Schweizer Unternehmen an einen Tisch, um über eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung zu diskutieren. Mit dabei ist auch Polarstern-Inhaber Andreas Renggli. Sie können ihn am Forum treffen. »