Neue Leitung und neuer Standort in Luzern

Die Kommunikationsagentur Polarstern verstärkt ihren Zentralschweizer Standort. Alejandro Jiménez stösst zum Team und übernimmt die Leitung von Polarstern Luzern. Zudem zieht die Agentur vom Löwenplatz an die St.-Karli-Strasse 41.

«Diese Agentur ist mit ihrer Positionierung für Nachhaltigkeit und ihrem Standortmodell einzigartig. Mit ihr rücke ich dem Unternehmergeist wieder ein Stück näher», sagt Alejandro Jiménez. Ab sofort betreut er verschiedene Kunden als Kommunikationsberater und Redaktor. Mit seinem Start zieht die Agentur vom Löwenplatz in die Bürogemeinschaft von AH! Kommunikation und Creadrom an der St. Karli-Strasse 41 in Luzern.

polarstern neue leitung luzern alejandro jimenez

Alejandro Jiménez | Alejandro Jiménez ist der neue Leiter des Luzerner Standorts.

Alejandro Jiménez ist Gründer und Geschäftsführer der ehemaligen Full-Service-Agentur für Musiker bandorama.ch. Nach sieben Jahren Selbständigkeit arbeitete er bei mehreren Plattenfirmen und studierte anschliessend Journalismus am MAZ. Er war mehrere Jahre für das Zentralschweizer Fernsehen als Redaktor sowie als freischaffender Journalist für Zeitungen in Deutschland und der Schweiz tätig. Danach als Texter und Konzepter bei der Kommunikationsagentur FelderVogel in Luzern.

Die Kommunikationsagentur Polarstern unterstützt Unternehmen und Organisationen, die sich für ökologische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Nachhaltigkeit engagieren. Zu ihren Kunden zählen unter anderen Swisscom, das Bundesamt für Gesundheit, der Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten (VSSM), die Stiftung Digitale Bildung Schweiz. die Massivholzmanufaktur Trinatura, das Kurszentrum Ballenberg, Emerell und das Jazz Festival Willisau.

Mehr Infos zu Alejandro Jiménez

Verwandte Themen

Unterwegs arbeiten, selbstorganisierte Teams und Skype-Meetings – das alles sind Aspekte der Arbeitswelt 4.0. Inwiefern gehören sie in Schweizer KMU schon zum Alltag? Ein neuer Praxisleitfaden der Fachhochschule Nordwestschweiz hat das erforscht und zeigt auf, wie sich KMU für Zukunft wappnen können. »