Polarstern hat einen neuen Praktikanten

Yannick Neuhaus wird unsere Kommunikationsagentur für sechs Monate im Bereich visuelle Kommunikation unterstützen. Wir freuen uns auf seine Mitarbeit.

Praktikant Yannick Neuhaus

Blick über den Tellerrand | Yannick Neuhaus freut sich auf neue Herausforderungen bei Polarstern. Bild: Jörg Bruppacher

Nach einem dreijährigen Studium in visueller Kommunikation in Bern sowie einem Praktikum bei einem Startup ist der 25-jährige Langenthaler Yannick Neuhaus bei Polarstern gelandet. Zwar hatte ihm das Startup eine Vertragsverlängerung angeboten, doch er suchte nach professionelleren Strukturen.

Zu Polarstern gelang er per Zufall, die Kommunikationsagentur kannte er zunächst nicht. Über das Stellenportal von Leading Swiss Agency, dem Verband führender Kommunikations- und Mediaagenturen der Schweiz, stiess er auf Polarstern und traf sich daraufhin mit Polarstern-Partner Jörg Bruppacher und Andreas Renggli.

«Bei Polarstern hat mich die persönliche Direktheit, die Ehrlichkeit und die Unkompliziertheit angesprochen. Und ganz wichtig: keine toxische Atmosphäre!», sagt Yannick Neuhaus. Er interessiert sich für verschiedene Bereiche, insbesondere für Editorial Design, Web-Design und 3D-Visualisierungen. Er wird Jörg Bruppacher bei seinen unterschiedlichen Aufträgen unterstützen. «Das Praktikum bei Polarstern ermöglicht mir flexible und unterschiedliche Arbeiten, die mir erlauben, über den Tellerrand zu schauen – und vielleicht sogar darunter.»

Zurzeit arbeitet er nebst anderen Aufträgen an der Gestaltung des Forums Nachhaltige Entwicklung mit. Auch im Alltag ist ihm Nachhaltigkeit wichtig. Yannick Neuhaus achtet darauf, bio und saisonal einzukaufen und keinen Food Waste zu verursachen. Zudem kommt er mit der Kombination von Velo, Zug und Fussmarsch zur Arbeit statt mit dem Auto.

Verwandte Themen