Polarstern am Forum ö

Das Forum ö bringt einmal jährlich Vordenkerinnen und Vordenker aus Wissenschaft, Politik und Beratung mit Schweizer Unternehmen an einen Tisch, um über eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung zu diskutieren. Mit dabei ist auch Polarstern-Inhaber Andreas Renggli. Sie können ihn am Forum treffen.

polarstern-news-forum-oe-flyer-2018

«Wirtschaft 2030: Visionen für die Zukunft», so lautet das Thema des diesjährigen Forum ö, der Schweizer Jahreskonferenz im Bereich Wirtschaft und Nachhaltigkeit. Hier wagen Unternehmen den Blick in die Zukunft: welche Herausforderungen erwarten uns in der Arbeitswelt, wie können wir auf den Wandel im Kontext der Digitalisierung reagieren, wie uns auf die bevorstehenden Veränderungen vorbereiten?

Spannende Keynotes, Talks und Podiumsdiskussionen mit Expertinnen und Experten von Schweizer Unternehmen wie SBB, Siemens Schweiz, Swisscom, dem Bundesamt für Raumentwicklung sowie zahlreichen anderen Gästen bieten Raum für kreative Lösungsansätze und visionäres Denken. Dabei steht jeweils die langfristige Planung im Zentrum, für eine zukunftsfähige, nachhaltige Wirtschaft, ganz im Sinne der UN-Nachhaltigkeitsziele Agenda 2030.

Treffen Sie Andreas Renggli von Polarstern

Mit dabei sind Organisationen wie WWF Schweiz, my climate, Village Office, die BKW oder Swiss Re – und Polarstern! Geschäftsinhaber Andreas Renggli nimmt ebenfalls an der Veranstaltung teil, um sich über die aktuellen Diskussionen in diesem Gebiet auf dem Laufenden zu halten und um die Gelegenheit für Austausch und Networking zu nutzen. Haben Sie Fragen zu Polarstern oder wollen Sie Andreas Renggli unverbindlich kennenlernen? Verabreden Sie sich am besten bereits jetzt für ein Gespräch in der Kaffeepause: andreas.renggli@polarstern.ch oder +41 79 304 17 07.

Über die Veranstaltung

Organisiert wird das Forum ö von öbu, dem Schweizer Verband für nachhaltiges Wirtschaften. Seit 1989 bringt Forum ö einmal pro Jahr führende Schweizer Unternehmen mit Vordenkern aus Wissenschaft, Politik und Beratung zusammen, um die Chancen und Herausforderungen einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung zu diskutieren. Die diesjährige Konferenz findet am Donnerstag, 17. Mai im Kulturhaus Kosmos in Zürich statt.

Weitere Informationen sowie Anmeldung zum Event gibt es hier.

Verwandte Themen

4 neue Forschungsprojekte für Nachhaltigkeitskommunikation

Bis Ende Jahr führt Polarstern in Kooperation mit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) vier Forschungsprojekte zur Kommunikation von Nachhaltigkeitsthemen durch. Sind das auch Ihre Themen? »

Am Forum ö 2018 des Unternehmerverbands öbu hat Geanne van Arkel, Head of Sustainable Development des Teppichherstellers Interface, einen spannenden Einblick gegeben, wie ihr Unternehmen bis 2020 alle negativen Auswirkungen auf die Umwelt vollständig vermeiden will. Ihre Mission Zero. »

Nachhaltigkeit interessiert Studierende

Das Interesse an Nachhaltigkeit ist gross, ihre Verankerung in Hochschulen und Studiengängen aber unbefriedigend. Das zeigt eine Umfrage bei Studierenden an Schweizer Hochschulen. Der Schweizer Verband Studentischer Organisationen für Nachhaltigkeit, der Verband der Schweizer Studierendenschaften und der WWF setzen sich daher dafür ein, dass Hochschulen und Dozierende die nachhaltige Entwicklung in allen Bereichen konsequent fördern und umsetzen. »