Psst, kein Wort von Nachhaltigkeit!

Wie die Kommunikation über unternehmerisches Engagement gelingt, erklärt dieser kurze Videoclip von Polarstern. Er macht deutlich, weshalb die Kommunikation wichtig ist, wo der thematische Schwerpunkt der eigenen Kommunikationsarbeit liegen soll und wie es gelingt, dass die Stakeholder vor lauter Nachhaltigkeitskommunikation sich nicht plötzlich ausklinken.

Der Inhalt stammt ursprünglich aus einer Präsentation, die Andreas Renggli Anfang Februar 2012 am 3. Wirtschaftsapéro zum Thema «glaubwürdig und profitabel» in der Werkhalle der Jomos AG in Balsthal vor 200 Interessierten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung gehalten hat.

Im letzten Teil der Veranstaltung diskutierte er zusammen mit Res Witschi (Swisscom) und Eva Pretelli (Smartinnovations) unter der Leitung von Jakob Fuchs (SRF) über die Kommunikation im Bereich der nachhaltigen Entwicklung.

Durchgeführt wurde die Veranstaltung vom Verein Region Thal, der Solothurner Agenda 21, dem Industrie- und Handelsverein Thal- Gäu- Bipperamt und der Wirtschaftsförderung des Kantons Solothurn.

Medienspiegel
Solothurner Zeitung Online
Oltner Tagblatt
Anzeiger für Gäu und Thal

» Mehr zum Thema Nachhaltigkeit

Verwandte Themen

Die Bundesrätinnen Simonetta Sommaruga (UVEK) und Viola Amherd (VBS) haben auf dem Waffenplatz Thun gemeinsam mit den 13 Akteuren die zweite Phase der Initiative Vorbild Energie und Klima eingeläutet. Polarstern war mit der Gesamtprojektleitung der Veranstaltung beauftragt und hat die Kommunikation, die Inhalte sowie die visuelle Gestaltung konzipiert und umgesetzt. »

Im August 2021 trat Ruedi Nützi als Direktor der Hochschule für Wirtschaft FHNW in den Ruhestand. Als Dank für sein Engagement seit der ersten Stunde der Fachhochschule Nordwestschweiz erhielt Prof. Dr. Nützi von seinen Mitarbeitenden sowie Kolleg:innen ein Abschiedsbuch. Polarstern durfte das einzigartige Geschenk mitkonzipieren, korrigieren und gestalten. »