Sharing in der Kommunikationsagentur

Im Interview mit der Zeitschrift «Organisator» zeigt Andreas Renggli auf, dass Polarstern bereits umfassende Dienstleistungen anbietet, die dem Prinzip der Sharing Economy folgen.

polarstern news fachartikel sharing in der kommunikation

Sharing Economy | Als Teil ihrer Shared Services bietet die Kommunikationsagentur Polarstern im Coworking Space Loreto flexible Arbeitsplätze an. Bild: Studio Jeker

Im Artikel «Sharing: Teilen statt besitzen?» stellt Thomas Berner, Chefredaktor der Fachzeitschrift «Organisator», das Prinzip der Sharing Economy vor. Andreas Renggli erklärt in diesem Beitrag, wie die Kommunikationsagentur Polarstern bereits seit längerer Zeit auf geteilte Dienstleistungen setzt: «Sharing ist für uns als Kommunikationsagentur mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit ein grosses Thema. Wir teilen mit Kunden einen Pool von Mitarbeitenden, sind Mitglied bei Mobility Carsharing und nutzen viele geteilte Dienstleistungen, die wir selber initiiert haben.»

Dazu zählen Solothurns erster Coworking Space, den Polarstern 2015 gegründet, und Shared Services für Kunden wie zum Beispiel Webhosting und Tools für E-Mail-Marketing, Medienbeobachtung, Social Media und Kommunikationscontrolling.

Ebenfalls interviewt worden sind in diesem Beitrag Bettina Giménez, (Leiterin Leistungsauftrag/Nachhaltigkeit der ZKB), Andreas Züllig (Gastgeber des Hotels Schweizerhof Lenzerheide und Präsident von Hotelleriesuisse) und Andreas Schneider (Inhaber von F + W Communications). 

Verwandte Themen

Die Bundesrätinnen Simonetta Sommaruga (UVEK) und Viola Amherd (VBS) haben auf dem Waffenplatz Thun gemeinsam mit den 13 Akteuren die zweite Phase der Initiative Vorbild Energie und Klima eingeläutet. Polarstern war mit der Gesamtprojektleitung der Veranstaltung beauftragt und hat die Kommunikation, die Inhalte sowie die visuelle Gestaltung konzipiert und umgesetzt. »

Im August 2021 trat Ruedi Nützi als Direktor der Hochschule für Wirtschaft FHNW in den Ruhestand. Als Dank für sein Engagement seit der ersten Stunde der Fachhochschule Nordwestschweiz erhielt Prof. Dr. Nützi von seinen Mitarbeitenden sowie Kolleg:innen ein Abschiedsbuch. Polarstern durfte das einzigartige Geschenk mitkonzipieren, korrigieren und gestalten. »