Vernetzung der Medienarbeit mit Informations- und Kommunikationstechnologien in Schweizer Unternehmen

Eine Studie, wie Schweizer Unternehmen neue Technologien für ihre Medienarbeit nutzen und welche Bedeutung die informationelle Vernetzung in naher Zukunft erlangen wird. Die Basis bildet eine kombinierte Umfrage mit 102 Unternehmen und 11 Experten.

Die Untersuchung wurde 2003 von Andreas Renggli, Thomas Gygax, Philip Ritschard und Ralph Eli an der Privaten Hochschule Wirtschaft in Bern durchgeführt.

Verwandte Themen

Die Bundesrätinnen Simonetta Sommaruga (UVEK) und Viola Amherd (VBS) haben auf dem Waffenplatz Thun gemeinsam mit den 13 Akteuren die zweite Phase der Initiative Vorbild Energie und Klima eingeläutet. Polarstern war mit der Gesamtprojektleitung der Veranstaltung beauftragt und hat die Kommunikation, die Inhalte sowie die visuelle Gestaltung konzipiert und umgesetzt. »

Im August 2021 trat Ruedi Nützi als Direktor der Hochschule für Wirtschaft FHNW in den Ruhestand. Als Dank für sein Engagement seit der ersten Stunde der Fachhochschule Nordwestschweiz erhielt Prof. Dr. Nützi von seinen Mitarbeitenden sowie Kolleg:innen ein Abschiedsbuch. Polarstern durfte das einzigartige Geschenk mitkonzipieren, korrigieren und gestalten. »