Das Polarstern-Bienenwachstuch

Hier erzählen wir Ihnen die Geschichte von Ihrem Polarstern-Bienenwachstuch.

 

Anwendung

Wie verwende ich das Bienenwachstuch?
Das Bienenwachstuch ersetzt Einwegverpackungen in der Küche wie etwa Frischhalte- oder Alufolie. Der Effekt ist gleich: Gemüse, Brot, Käse, Sandwiches oder andere Lebensmittel bleiben frisch und trocknen nicht aus. Drückt man das zuerst etwas steif wirkende Tuch mit den Händen am frischzuhaltenden Gegenstand an, wird das Wachs von der Wärme der Hände etwas weich und bleibt so in der gewünschten Form.

Achtung: Heisse Speisen zuerst abkühlen lassen und nicht für rohes Fleisch oder Fisch verwenden.

Wie reinige ich das Bienenwachstuch?
Damit das Bienenwachstuch hygienisch bleibt, sollte es nach Gebrauch gereinigt werden. Hierfür einfach mit kaltem oder lauwarmem Wasser und allenfalls einem milden Spülmittel etwas abbürsten und zum Trocknen aufhängen. Bei heissem Wasser schmilzt das Wachs!

Was ist in der Anwendung sonst noch zu beachten
Sollte das Bienenwachstuch nach einer Weile weisse Stellen bekommen, hat sich das Wachs etwas verschoben. Das lässt sich aber leicht reparieren: einfach das Tuch zwischen zwei Lagen Backpapier legen und mit dem Bügeleisen darüber bügeln. So wird das Wachs wieder regelmässig verteilt. Das Bienenwachstuch kann auch im Gefrierschrank eingesetzt werden. Vor dem Auspacken aber kurz antauen lassen, damit keine Bruchstellen entstehen. Ist das Bienenwachstuch irgendwann durch und kann nicht mehr repariert werden, funktioniert es auch wunderbar als Anzündhilfe. Wichtig: Für die Produktion haben wir nur Bio-Materialien verwendet, die antibakteriell wirken.

In 4 Schritten zum Polarstern-Bienenwachstuch

Das Polarstern-Team hat für die Produktion der Bienenwachstücher selbst Hand angelegt und ist dabei zwischenzeitlich ins Schwitzen gekommen.

 

Schritt 1: Die Illustration
Die Illustration auf dem Tuch ist ein Rückblick auf unser Polarstern-Jahr. Jedes Symbol steht für eine Geschichte, die sich in diesem Jahr ereignet hat. Die Kreation stammt von unserem Illustrator Matthias von Lonski.

 

01 Polarstern Making of Jahresruecklblick 2019 1200x800 Illustration


Schritt 2: Der Stoff
Anstatt neuen Stoff zu kaufen haben wir uns für Stoffreste entschieden. So galt es, zuerst genügend Quadrate zu schneiden.

 

02 Polarstern Making of Jahresruecklblick 2019 1200x800 Stofftuecher


Schritt 3: Der Druck
Den Druck hat das Atelier Einfach Siebdruck in Luzern für uns umgesetzt. Das kleine Unternehmen arbeitet mit klassischem Siebdruck und legt Wert auf fair produzierte und nachhaltige Materialien. Für den Druck wurde eine ökologisch unbedenkliche Farbe verwendet.

 

03 Polarstern Making of Jahresruecklblick 2019 1200x800 Siebdruck


Schritt 4: Das Wachs
Schliesslich hat sich das ganze Team für einen Workshop in der Wirkerei Viktoria in Bern getroffen, um aus den bedruckten Stoffquadraten Bienenwachstücher zu machen. Mirjam Liechti vom Atelier Goldfaden hat uns eingeführt, begleitet und den ganzen Tag unterstützt. So haben wir an einem Tag rund 160 Bienenwachstücher produziert.

 

04 Polarstern Making of Jahresruecklblick 2019 1200x800 Team

Sie wollen Ihr eigenes Bienenwachstuch herstellen? So gehts.


Material

  • Bienenwachs (gelb oder weiss) in Form von Körnern
  • Stoff, 100 % Baumwolle, gewaschen
  • Jojoba- oder Kokosöl
  • Backpapier
  • Bügeleisen und Unterlage
  • Alte Zeitungen zum Schutz der Arbeitsfläche

 

Anleitung

  1. Stoff mit der Zickzack-Schere auf die gewünschte Grösse zuschneiden. Das Polarstern-Bienenwachstuch ist rund 28 auf 28 cm gross.
  2. Bügelfläche mit Zeitungspapier oder anderer Schutzschicht abdecken. Stoff von Fusseln befreien und auf eine Lage Backpapier legen.
  3. Stoff mit Wachskörnchen bestreuen, wobei es weniger braucht, als man anfänglich glaubt. Im Zeitraffer-Video sieht man, welche Menge etwa ausreichend ist.
  4. Die zweite Lage Backpapier auf den mit Wachs bestreuten Stoff legen und mit dem Bügeleisen auf hoher Stufe, aber ohne Dampf, darüberbügeln. Mit genügend Druck lässt sich das flüssige Wachs mit dem Bügeleisen etwas umherschieben, sodass alle Stellen abgedeckt werden können.
  5. Das obere Backpapier wegnehmen und kontrollieren, ob das ganze Tuch mit Wachst getränkt wurde oder ob es noch Lücken hat. In diesem Fall einfach ein paar zusätzliche Wachskörner dorthin verteilen und nochmals schmelzen.
  6. Das obere Backpapier wegnehmen, den Stoff vorsichtig abziehen und in der Luft kurz trocknen lassen. Fertig!