PDF bearbeiten: Wie korrigiere ich ein PDF-Dokument richtig?

In diesem einfachen Tutorial zeigen wir, wie man ein PDF-Dokument schnell und effizient bearbeitet und so die Zusammenarbeit mit Agenturen optimieren kann.

PDF bearbeiten screenshot tutorial

Anleitung | Einfach und schnell PDF-Dokumente korrigieren ist keine Hexerei. Wir zeigen wie.

 

Wer mit einer Grafik- oder Kommunikationsagentur zusammenarbeitet, erhält den Entwurf für einen Flyer, eine Broschüre oder ein Plakat in der Regel als PDF-Dokument per E-Mail geschickt. Dann geht es ans Gegenlesen und Überprüfen: Hat sich irgendwo ein Tippfehler eingeschlichen? Stimmen die Angaben? Gefallen mir die Bilder? Fehlt irgendwo eine Bildlegende? Sollte der Titel grösser oder kleiner sein?

Statt in einer Email zu schreiben «Unten links fehlt ein Punkt im drittletzten Satz», oder «Der Zwischentitel in der dritten Spalte ist kleiner als die anderen», ist es am einfachsten, wenn man die gewünschten Änderungen gleich direkt im PDF-Dokument anbringt. Dann sieht die Fachperson, wo was geändert werden soll und kann schnell und effizient Anpassungen vornehmen. So verschwendet der Grafiker oder die Grafikerin keine Zeit, um die entsprechenden Stellen überhaupt erst zu finden und es kommt zu keinen Missverständnissen.

Um ein PDF zu korrigieren, braucht es kein spezielles Programm – alles ist direkt im Dokument selber machbar, man muss nur wissen wie. Damit man alle Werkzeuge findet, haben wir ein simples Video-Tutorial erstellt, das die Grundlagen der Bearbeitung eines PDF-Dokuments aufzeigt. Es ist auf unserem Youtube-Kanal in der Playlist #PolarsternTipp zu finden, oder gleich hier unten:

 

Wer lieber Text statt Video mag: Nachfolgend eine Anleitung in Worten – natürlich als (herunterladbares) PDF-Dokument!

Wie korrigiere ich ein PDF-Dokument richtig? | #PolarsternTipp 

Verwandte Themen

Die Herbstausgabe des LUKB-Kundenmagazins «Wertpapier» ist da: Unter dem Titel «Träume – Darauf hoffen Luzernerinnen und Luzerner» hat Polarstern eine Spezialausgabe produziert, in dem über 30 Menschen aus dem Kanton von ihren Visionen, Wünschen und Zielen erzählen. »

Komplexe Themen so den Leuten näherbringen, dass sie am Ende einen Aha-Effekt erleben und im besten Fall das Verhalten ändern: Das macht für Yolanda Deubelbeiss den Reiz der Kommunikation aus. Seit acht Jahren setzt sie sich deshalb für wirkungsvolle Kommunikation ein. »